Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/bbabba

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Beim Praktikum nix Neues.

 

Dann eingekauft fürs Wochenende. Nicht, weil morgen Feiertag ist, sonder weil es mal wieder zu einer Motorsportveranstaltung geht.

 

Also ein ziemlich normaler Tag.

 

Ach ja: Gestern habe ich für meine FB-Gruppe https://www.facebook.com/groups/hartz4kochen/ eine Administratorin gefunden die mich bei der Betreuung der Seite unterstützt. Bis jetzt läuft es super.

2.10.14 18:27


 

Heute Aussenanlagen gepflegt, vor Allem Laub geblasen. Stundenlang das Ding in der Hand ist auch anstrengend, gerade wegen der Vibrationen. Äh, oh, war wohl das falsche Bild, sorry.

 

 

1.10.14 14:08


Praktikum hat angefangen

Heute war mein erster Praktiktumstag.

Nach der üblichen Einweisung ging es auch gleich los. Bin bei einer Immobilienverwaltung, und um die Grundlagen kennen zu lernen ging es erstmal mit der Renovierung einer Wohnung los.

Teppiche raus, Dübel ziehen, Löcher spachteln, Streichen - Alles was so gemacht werden muß und wofür man nicht unbedingt eine Fremdfirma beauftragen muss.

Hörst sich vielleicht öde und anstrengend an, aber auch solche Tätigkeiten sind nicht ohne. Werkzeugzusammenstellung, Materialbeschaffung, Organisation der Müllentsorgung, Zeitplanung, Koordination mit Fremdfirmen (Elektro, Wasser). Und Spaß hat es auch gemacht.


 

Nachmittag dann ein anregendes Gespräch mit einer Freundin geführt. Heute war es 'nur' eine Stunde (Das letzte Telefonat mit ihr waren über 2,5 Stunden). Aber wir haben uns ja auch seit letzte Woche nicht mehr gesehen und mit den Praktika momentan kann es auch noch 'ewig' dauern.


 

Dann noch einen Brief an den Elternbeirat geschrieben wegen Dingen die uns in der Grundschule unserer 'Kleinen' nicht passen.

 

Jetzt ein Feierbendbierchen und den Tag gemütlich mit der Familie ausklingen lassen.


29.9.14 18:14


Nach langer Pause endlich wieder in der Feuerwehr.

Und der erste reguläre Dienst gleich Fahrzeugkunde - genau mein Thema.

 

27.9.14 19:13


früh wach

Heute liegt nicht viel an. Nur um 13:00 Uhr Feuerwehr. Was hab ich mich auf das Ausschlafen gefreut.

Und dann war ich kurz vor Vier wach und konnte nicht mehr schlafen.

Aber etwas zu tun, dazu hat mir auch die Motivation gefehlt. Mir fehlt die Quali-Maßnahme heute schon, und die nächsten 3 Wochen ist ja keine. Wie soll ich das nur aushalten *Ironie aus*.

 

Gestern noch angefangen den Keller von Nachbarn die ausgezogen werden zu räumen. Den Müll können die selber entsorgen, aber die Bücher und Videos wären doch zu schade für die Tonne. Ein paar waren noch zu retten. Die Regale dafür hole ich nächste Woche, heute ist noch Feuerwehr.

 

27.9.14 10:43


letzer Tag vor dem ersten Praktikum

Die Maßnahme beim Qualiverein fing schon wieder gut an. Ab Montag sind wir ja alle in Praktika, deshalb wurde heute erst mal geguckt wer noch Monatskarten für den Weg zur Schulungsstätte oder zum Praktikumsbetrieb braucht. Es betraf nur 2 der Anwesenden (von 12 Teilnehmern waren immerhin 6 da), also bekam ich für den 'Kollegen' und mich die Kohle für die Karten und wir gingen zu den Verkehrsbetrieben (2 Straßen weiter). Eigentlich brauchen wir Beide die Fahrkarten nicht, denn unsere Praktkumsstellen sind etwa 1 Minuten von unseren Wohnungen entfernt, aber besser nicht darüber nachdenken.

Die Anderen durften übrigens in der Zeit den Schulungsraum putzen.

Nachdem wir ein paar Sachen beredet hatten sollten wir am PC den Weg zu einem Geschäft für Arbeitsbekleidung herausfinden. Schnell erledigt, und dann ging es dorthin.

Der Eine oder Andere brauchte schließlich noch Kleidung für das Praktikum. Die Meisten wollten nichts, aber ich habe jetzt auf Kosten des Jobcenters meine leuchtend orangefarbene Jacke mit abnehmbaren Ärmeln und Kragen und herausnehmbarem Futter.

Ach ja, jeder bekam noch einen Einkaufsgutschein geschenkt. Zwei 'Kolleginnen' wollten ihren nicht und 'spendeten' diese für einen guten Zweck: Ich habe sie bekommen damit ich mir irgendwann selber eine Arbeitshose kaufen kann. Vielen Dank den Beiden.

Hab ich eigentlich schon erwähnt, dass ich vor dem Einkauf noch genügend Zeit hatte zu chatten? Warum? Darum:

Leider waren meine zwei liebsten Mitstreiterinnen aus verschiedenen Gründen heute nicht da, da hat mir schon ganz schön was gefehlt. Und die nächsten 3 Wochen sieht man sich wegen der 'betrieblichen Erprobung' ja auch nicht.


Es war dann endlich 11:00 Uhr und es war Feierabend!

Dadurch hatte ich mal wieder Zeit mittags zu kochen. Es gab Putenschnitzel in Curry-Zitronen-Panade, in Butter geschwenkte Karotten, Kartoffelpü und Tomatensauce.

Gleich geht es zu einer Nachbarsfamilie die am Ausziehen ist. Helfen Keller zu räumen, sind wohl noch ein paar Sachen da die mich interessieren - da hilft man doch gerne. Mal gucken, ob es sich auch wirklich lohnt.

Soviel zu meinem heutigen Tag bis jetzt, schönen Nachmittag und Abend und bis zum nächsten Mal.

26.9.14 14:29


25.9.14 21:28


Was ein Tag...

Heute hatte eine Freundin einen Termin zur Abgabe Ihres Autos in der Werkstatt. Da diese in der Strasse ist in der ich wohne war es selbstverständlich, dass ich sie mit zur bekannten Maßnahme nehme.

Zur vereinbarten Zeit kam sie mir auch schon aus Richtung Werkstatt entgegen, aber irgendwie war sie ziemlich fertig. Sie sagte mir auch sofort, dass sie mit ihrem Lebensgefährten Schluß gemacht habe. Scheiß Situation, aber kommt halt vor.

Na ja, es ging dann zur 'Maßnahme'. Heute stand in der Agenda: Termin im Fotostudio für Bewerbungsfotos. Welche Herausforderung, und dazu noch über 20 km Anfahrt.....

Im Ort angekommen machten wir erst mal die Fußgängerzone unsicher. Dabei trafen wir dann auch noch einen der Verantwortlichen für mein Praktikum welches nächste Woche beginnt. Aber alles kein Problem, derjenige ist locker drauf, wunderte sich nur, dass ich ihm mit 3 Frauen entgegenkam (wir hatten noch 2 andere Teilnehmerinnen der Maßnahme getroffen) und mich noch eine Bekannte auf Fahrrad grüßte - er ist schon länger solo.

Fototermin schnell erledigt (1 Stunde), dann erst mal zum Döner-Laden und Mittag geholt. Anschließend meine Bekannte noch zum Jobcenter gefahren damit sie dort noch etwas erledigen konnte (auch eine Stunde).

Auf Grund der privaten Situation von ihr hatte sie bis dahin schon etwas getrunken, und das war kein Wasser. Eigentlich wollte sie ihr Auto noch aus der Werkstatt holen, aber damit war ich nicht einverstanden, und auch sie sah ein, dass es besser wäre nicht mehr selber zu fahren.

Letzendlich holten wir meine Frau ab und fuhren zusammen zur Werkstatt damit ich meine Freundin mit ihrem Auto heimfahren konnte und meine Frau mich später bei ihr abholen würde.

Die Info, dass das Auto irreparabel sei trug nicht wirklich zur Verbesserung der Laune des Mädels bei. Nichtsdestotrotz fuhr ich sie nach Hause und blieb noch einige Zeit bei ihr um sie in der doch sehr negativen Gesamtsituation zu unterstützen. Meine Frau holte mich dann bei ihr ab. Sie nahm mit meiner Großen dann einen Termin zum Elterngespräch in der Schule wahr und ich kümmerte mich um die Kleinen.

Anschließend war noch Einkaufen angesagt und wieder zu Hause angekommen kochte ich Hähnchennuggets, Nudeln und Tomatensosse mit mexikanischem Gemüse für Alle.

Soweit die Kurzfassung meines Tages. Morgen geht es dann zum Klamottenkaufen für das Praktikum. Bin schon gespannt, was sonst noch so ist.

25.9.14 20:59


25.9.14 06:27


Guten Morgen

Da könnte ich heute mal bis um 08:00 Uhr schlafen und was ist? Um Fünf bin ich hellwach. Dabei warten heute kaum Wichtige Sachen auf mich - außer meiner Familie und einer Freundin.

Ich versuche, mich nicht auf den Tag zu freuen. Gestern bin ich so motiviert gestartet und dann wurde es doch mehr als durchwachsen.

Erst mußte ich erfahren, dass eine Freundin krank ist und ich sie wohl längere Zeit nicht sehe. Das ist richtig Scheiße, vor Allem wegen der Erkrankung. Hoffentlich wird sie bald wieder fit, ich wünsche ihr jedenfalls alles Gute.

Dann hatten wir früher Feierabend bei der tollen Maßnahme in der ich stecke. Eigentlich finde ich früher Schluß ja gut, aber nicht wenn ich dann eine Stunde am Bahnhof rumstehe und auf den Zug nach Hause warte. Auch hier ein Eigentlich: Die Sonne hat geschienen und ich liebe Bahnhöfe und Züge. Aber: Es waren Menschen um mich die ich nur bedingt ertrage (vor Allem Einer davon). Da die aber in der selben Maßnahme sind und, zumindest teilweise, den selben Weg haben ließ sich das nicht vermeiden. Okay, ich hätte gehen können, aber warum?

Ach ja, auf dem Weg zum Bahnhof ein paar andere Leute vom Qualiverein getroffen. Dabei erfahren, dass der Zug der früher fährt Verspätung hatte (ganz ungewohnt) und ich ihn nur um ein oder zwei Minuten verpasst habe.

Also Handy raus und - kein Internet! Supi, warum auch? Wer braucht auf einem Bahnhof schon Kontakt zur Außenwelt?

Und am Abend kam dann die Erkältung und jetzt bin ich froh dass ich auch schriflich kommunizieren kann - meine Stimme spielt gerade Verstecken.

Na mal sehen was der heutige Tag noch so bringt. Würde mich am Liebsten krank schreiben lassen, aber wie schon gesagt steht nicht viel auf dem Kalender. Zum Arzt zu gehen wäre da anstrengender. Und nur für einen Tag krank melden ist auch so doof, morgen muß ich auf jeden Fall zur Maßnahme. Es soll zum Einkaufen gehen, und kostenlose Arbeitsklamotten für das Praktikum ab nächste Woche möchte ich mir nicht entgehen lassen.

Habt einen schönen Tag, bis später.

25.9.14 06:05


Kommunikationstraining

Ich bin absolut schockiert.

In der Qualifizierungsmaßnahme war heute Kommunikationstraining angesagt. Okay, der Stuhlkreis war erst mal wie im Kindergarten, aber Sinn macht das schon.

Kommunikationsarten besprochen, passende Videos geguckt (Mr. Bean, Loriot) - war gut gemacht (und ich spreche aus Erfahrung als Dozent für dieses Thema).

Die Selbsteinschätzung eigener Stärken war für die meisten Teilnehmer genauso interessant wie das Rollenspiel 'Stellenbewerberin beim Personalchef'. Eine Freundin hatte darum geben, ich mußte den Chef geben (bitte kein Mitleid).

Echt super dass es allen Teilnehmer/innen gefallen hat und sie etwas mitnehmen konnten.

Somit der erste wirklich sinnvolle Tag bis dahin in dieser Maßnahme.

Danach bekamen wir dann früher frei um uns auf Morgen vor zu bereiten. Es geht zum Fotografen zwecks Bewerbungsfotos. Wir  sollen dafür heute schon mal Klamotten rauslegen, uns entspannen und Körperpflege betreiben. Ist auch eine Möglichkeit die Zeit rum zu bekommen. Blöd war nur, dass ich dann eine Stunde am Bahnhof auf den nächsten Zug warten mußte.

 

Und dann komm ich heim und neben meiner Frau sitzt ein Schwarzer ohne Klamotten mit langem Schwanz auf der Couch.

Gut dass mein Hund auf mich hört und gleich runtergesprungen ist

 

24.9.14 15:54


23.09.14 'Einzelgespräche' und was sonst noch in der Maßnahme war

Heute hat die Chefin des Quali-Vereins angeboten ein klärendes Gespräch zum Waldtag letzten Freitag zu führen.

Leider hatte außer mir niemand Lust dazu, also bin ich alleine hin.

 

Ich muß sagen, es war ein sehr sachliches und konstruktives Gespräch. Sie hat eine gewisse 'Betriebsblindheit' eingeräumt und war meinen Argumenten sehr zugänglich.

 

Konsenz nach einer guten halben Stunde war, dass so ein Tag nochmals durchgeführt wird, wir als Gruppe aber vorher mit ihr zusammen festlegen können was wir machen. Außerdem wird der Ort geändert, so dass die Öffentlichkeit nicht zusehen kann. Es hat also etwas gebracht.

 

Nachdem ich die Gruppe über das Gespräch informiert hatte wurde ich von einer Ausbilderin, die am Freitag nicht dabei war, zu einem 4-Augen-Gespräch gebeten. Sie hatte sich Gedanken gemacht, dass das bisher gute Verhältnis zwischen der Gruppe und ihr unter dem Vorfall leiden könnte. Diesbezüglich gelang es mir jedoch, sie zu beruhigen - nicht zuletzt mit Hilfe einer Packung Taschentücher als ihr die Tränen kamen.

 

Ansonsten gab es heute wieder nur ein paar Internetrecherchen bzgl. Urlaubsregelung und Arbeitszeugnis mit anschließender Auswertung.

Leider waren ein anderer Teilnehmer und ich wieder zu schnell und durften daher noch 30 Aufgaben aus dem Bereich Physik / Mechanik lösen.

Physik: (aber es ging gerade so).

Und dann gab es noch die Sonderaufgabe, dass ich mir selber Arbeitszeugnisse schreibe (postiv und negativ).

 

Das war auch schon wieder die Zeit in der Maßnahme für heute - außer 4 Tassen Tomatensuppe und den üblichen Knuddelrunden mit den Kolleginnen (ich liebe die Gesichter der Anderen - vielleicht hätte ich heute morgen auch nicht gleich 'Rock'n'Roll Sexgott' von Ohrenfeindt spielen sollen!?)

 

Auf dem Heimweg dann noch schnell eingekauft und anschließend meine Frau auf die Arbeit gefahren (müßte sonst 3 Minuten laufen - das geht ja gar nicht).

23.9.14 15:50


Genuß muß

Bin heute Mittag alleine daheim, da kann man sich ja mal was gönnen.

lecker Serrano-Schinken, Pata Negra und getrocknete Lende auf Sandwichtoast mit frischer Butter, und dazu etwas Gemüse

22.9.14 12:56


und wieder ein Tag bei der Quali-Maßnahme

Ich bin immer begeisterter.

06:36 Uhr mit dem Bus los, Umsteigen in die Bahn und dann noch etwas Fußweg.

Ankunft beim Quali-Verein um 07:20 Uhr.

 

heutiges Programm:

 

1 Liste anfertigen (3 leere Spalten mit Überschrift) und abgeben. Und das ohne Computer, aber immerhin hatte ich ein Geodreieck mit für die Linien.

Im Internet recherchieren was in einem Arbeitsvertrag stehen muß.

15 Minuten Frühstückspause

1 Schachtel Pralinen öffnen und herum reichen (eine Teilnehmerin hatte Geburtstag).

Praktikumsvertrag für ein Firmenpraktikum in dreifacher Ausfertigung unterschreiben.

Mit einer Freundin in meine Stammwerkstatt fahren und ihr Auto zum TÜV anmelden, danach quatschen bei mir.

Praktikumsverträge an die Firma schicken.

11:00 Uhr - Feierabend

 

Jetzt ist erst mal Ruhe bis die Kinder aus der Schule kommen. Die Frau ist nicht zu Hause. Wird wohl ein gemütlicher Badetag im Whirlpool.

22.9.14 11:21


Spreewald am 20.09.2014

Ein toller Tag im Spreewald mit der Freiwilligen Feuerwehr.

Leckeres Essen, tolle Kahnfahrt und zum Glück schönes Wetter ohne Mücken.

Und trotz aller Versuche nicht geschafft mich zu betrinken

22.9.14 11:44


Waldtag am 19.09.2014

Hier der bereits nachgefragte Bericht zu unserem 'Waldtag' am Freitag.
(Wer es noch nicht weiß: Es geht um eine 'Ausbildungseinheit' im Rahmen einer Qualifizierungsmaßnahme beim 'Qualifizierungsverein Niederer Fläming' - QNIF - die uns das Jobcenter aufgedrückt hat)
Fotos findet Ihr in einem anderen Beitrag.

Vorab möchte ich sagen, dass uns der Sinn von vertrauens- und teambildenden Maßnahmen durchaus klar ist und keiner etwas gegen solche Aktivitäten hat. Es ging uns mit unserem Verhalten um die Art wie es gemacht wurde und um die Sicherheit.

Wie gewohnt trafen wir uns morgens bei der Bildungsstätte. Dann ging es in ein abgelegenes Wohngebiet.
Anfangs hatten wir noch unseren Spaß (zumindest meine Mädels), doch dann ging es los.

Jeder bekam einen Besenstiel und wir stellten uns im Kreis auf. Aufgabe war es, den Stiel dem Nachbarn zu zu werfen und den zugeworfenen Stiel auf zu fangen. Sicherlich eine gute Übung für die Motorik, aber nicht wenn die Anwohner einen für bekloppt halten weil sie gar nicht wissen was wir da mitten auf der Straße machen.

Dann gab es ein Kreuzworträtsel und mit der Lösung ergab sich der Weg in den Wald (dort gibt es nur einen Weg in den Wald). Dazu hatten wir 2er-Teams zu bilden, allerdings bestimmte die Ausbilderin die Teams (angeblich weil wir vorher zu laut waren - dabei waren wir nur lustig - grins.). Während der Auswertung hat dann aber eine Ausbilderin selber ständig dazwischen gequatscht und sich mit anderen unterhalten.

Endlich gingen wir in den Wald. Auf einer Brücke hieß es Ringelpiez mit Anfassen, also im Kreis aufstellen und an die Hände nehmen. Dann hieß es einen Hula-Hoop-Reifen weiter zu geben der über den Armen hing ohne dass wir uns loslassen durften. Bisher hatten wir ja noch mehr oder weniger motiviert mitgemacht, aber bei dieser Übung war ich aus gesundheitlichen Gründen raus und eine meiner Freundinnen verweigerte die Teilnahme aus psychichen Gründen.
Es steigerte sich dann noch bis auf 3 Reifen, gebracht hat es aber keinem was.

Und endlich weiter durch den Wald latschen.
Dort wo es weiter gehen sollte war eine Kindergartengruppe. Die Kinder hatten ihre Taschen schön ordentlich auf abgesägte Baumstämme abgelegt und hatten ihren Spaß im Wald.
Unsere 'Ausbilderin' forderte die Kindergärtnerinnen auf die Taschen weg nehmen zu lassen. Warum die das auch tat weiß ich nicht. Jedenfalls mußten die Kinder ihre Taschen auf den dreckigen und regennaßen Waldboden legen. 2 Kinder weinten deshalb sogar.
Nötig war dies, damit wir uns auf die nassen, glitschigen Stümpfe stellen konnten um uns dann alphabetisch zu sortieren ohne den Boden zu berühren.
Hier war dann zumindest das Ziel 'Teambildung' erreicht, denn sowohl wegen der Aktion mit den Kindern, die wir als unsozial einstufen, wie auch aus Sicherheitsgründen (Abrutschen, Verletzungsgefahr) verweigerte sich die komplette Gruppe.
Der Waldtag wurde daraufhin von der Ausbilderin abgebrochen und sie wollte uns im Hörsaal sehen.

Wir begaben uns also voller Begeisterung zur Bildungsstätte, nur die Ausbilderin (Chefin des Bildungsträgers) kam nicht. Wir hatten dann noch über eine Stunde eine konstruktive und sachliche Aussprache mit 2 Ausbildern und konnten unseren Standpunkt klar machen.

In einer Pause sahen wir die 'Chefin' noch mal vor der Tür wie sie wegen aushäusiger Termine wegfahren wollte. Wir forderten sie auf, an der Aussprache teil zu nehmen. Sie verweigerte dies mit Hinweis auf ihre Termine und meinte dann, dass wir ja aus unterschiedlichem Stand kämen und sie deshalb nicht mit uns diskutieren wolle (Strafantrag ist schon fast fertig wegen Beleidigung).


22.9.14 11:42


Computerkurs an der VHS 08.-12.09.2014

Es gibt doch nichts schöneres wie einen Computerkurs an dem man eigentlich nicht teilnehmen möchte.

Wir sollen lernen mit Word und Excel 2010 zu arbeiten. Ein Teil der Gruppe weiß aber noch nicht mal, wie man einen Computer anschaltet.

Aber wenn interessiert dass, Formel in Tabellen einfügen und Geschäftsbriefe formatieren ist doch sooooooooo wichtig.

Wie man an meinem Bild sieht bin ich mit Begeisterung dabei. Liegt wohl daran, dass ich hier nix mehr lernen kann (habe selber schon solche Schulungen durchgeführt und arbeite täglich am PC). Aber geht ja nur eine Woche, und 2 Tage davon bin ich nicht da.

22.9.14 19:33





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung